über mich

Ich bin Heike Beuscher, Jahrgang 1982 und gebürtige Bad Kreuznacherin. 

 

Voller Liebe, Leidenschaft, Feingefühl & Humor leite ich Yogastunden, Meditationen, Fantasiereisen, Kurse, Workshops, Specials und noch vieles mehr. Seit fast 4 Jahren habe ich mein eigenes Yoga-Studio in Bad Kreuznach & seit neuestem bin ich auch noch glückliche Inhaberin meines Ladens für schöne Dinge.

 

Ich mag es tiefgehend & trotzdem sanft. Im eigenen Tempo. Selbstbestimmt. Ich gehe tief für meine aber auch Deine Weiterentwicklung auf allen Ebenen - ohne Selbstoptimierungswahn. 

 

Ich bin konzentriert, ernsthaft aber genauso lache ich für mein Leben gern & laut, auch mal im Unterricht - meistens über mich. Ich zeige mich wie ich bin - ganz authentisch.

 

Ich beschäftige mich intensiv seit vielen Jahren mit Yoga, Klang, Energiearbeit, ätherischen Ölen, Heilsteinen, Journaling & den Themen des Mond- & Jahreskreises. Ich bin sehr naturverbunden.

 

Mein Privatleben ist ebenfalls ganz mit diesen Themen durchdrungen & so liebe ich es entweder zu Fuß oder per Rad durch die Natur zu wandeln, meine ganz eigenen Rituale zu kreieren & so richtig tief in entsprechende Literatur einzutauchen. Ich liebe es mit Freunden bei einem guten Essen so richtig herzhaft zu lachen & tiefe Gespräche zu führen. Ich liebe es auch mich allein treiben zu lassen & mich z.B. in einem schnuckeligen Café wiederzufinden. 

 

In meinem "ersten" Leben habe ich den Beruf Sozialversicherungsfachangestellte "Bereich Krankenversicherung" gelernt. Dort arbeitete ich lange Zeit in den Bereichen Pflegeversicherung, Reha, häusliche Krankenpflege & Hilfsmittel. 

 

Von 2005 bis 2009 habe ich meine 4jährige Hatha-Yogalehrerausbildung über die Sebastian Kneipp Akademie (SKA) mit Schwerpunkt "Allgemeine Stilrichtungen" erfolgreich mit Abschluss absolviert. Meine Abschlussarbeit habe ich dem Thema "Yoga & Ayurveda" gewidmet. Meine Lehrer in dieser Zeit waren u.a. Monika Swoboda, Ulrike Grunert, Astrid Klinski, Maria Dieste, Barbara Weiss.

 

Hinzu kam von 2010 bis 2011 noch das berufsbegleitende weiterbildende Studium zur Pflegeberaterin & Case Managerin an der FHM Bielefeld - Institut für wissenschaftliche Weiterbildung . Meine Abschlussarbeit habe ich über das Thema "Der salutogenetische Ansatz in der Pflegeberatung" verfasst. Das Thema der Salutogenese, wie entsteht Gesundheit, hat mich sehr fasziniert.

 

Von 2009 bis 2013 war ich als Pflegeberaterin/Case Managerin tätig. Die Arbeit mit Pflegebedürftigen, ihren Angehörigen, vielen Institutionen, Behörden & Firmen hat mir einen sehr tiefen Einblick in das Pflegesystem gegeben. Es ist eine intensive & berührende Arbeit gewesen. Einsamkeit, Trauer & Krankheit waren wiederkehrende Themen. Die Erfahrungen, die ich während dieser Zeit sammeln konnte haben in mir den inneren Ruf lauter werden lassen, dass ich in einem anderen Rahmen & mit einem anderen Ansatz für die Menschen da sein wollte. So ergab sich in 2017 schließlich die Gelegenheit das Zentrum für Körper & Seele in Bad Kreuznach zu gründen.

 

Auswahl von Weiterbildungen der letzten Jahre:

2018 - Peter Hess®-Klangmassagepraktikerin 

2019 - Peter Hess®-Klangyogalehrerin bei Janine Gabelmann

2019 - Weiterbildung bei Tina Buch "Yin Yoga & Klang"

2019 - Weiterbildung bei Stefanie Arend "Yin Yoga"

 

Darüber hinaus habe ich noch an vielen weiteren Seminaren, Fortbildungen & Kongressen teilgenommen, u.a. in den Bereichen Energiearbeit bei Rosemarie Krüger-Heisterkamp in Bad Kreuznach, Ayurveda & Yoga bei Ulrike Grunert in Ulm. 

 

Noch etwas Persönliches möchte ich von mir erzählen: 

 

Ich weiß was es heißt Schmerzen zu haben. Ich bin fast "verrückt" geworden vor Schmerzen, die sich durch meinen Körper "gebohrt" haben, ich musste ins Krankenhause & musste starke Medikamente nehmen, ich war lange krank geschrieben. Ich bin durch eine Phase der Depression gegangen &  ich habe an sozialer Phobie gelitten (wer mich heute kennt, glaubt mir das in der Regel nicht aber es ist wahr). Diese Zeiten liegen seit langem hinter mir und diese Schmerzen von Körper & Seele haben mich wachgerüttelt, haben mich aufwachen & wachsen lassen. Ich habe mich dem ganzen Prozess immer offen gestellt. So kann ich heute dankbar auf diese Zeiten zurückblicken, weil sie mich weitergebracht haben auf meinem Weg. 

 

Warum teile ich das mit Dir? Weil es Dir vielleicht ähnlich geht & Du nicht weißt, ob Du Dich mir anvertrauen sollst oder kannst. Ich versichere Dir: ICH SEHE DICH. Ich begegne Dir ganz offen & ich nehme Dich so wie Du bist.

 

Ein weiterer persönlicher & sehr sichtbarer Aspekt von mir ist mein Übergewicht. Ich habe bereits einen langen Weg der Selbstannahme, Selbstakzeptanz, Selbstliebe & Selbstfürsorge hinter mir ... aber genauso werde ich diesen Weg auch noch mein ganzes Leben lang weitergehen und ich werde immer wieder Neues entdecken.

 

Heute fühle ich mich in meinem Körper zu Hause. Ich habe aufgehört mich abzuwerten, wegen meiner Körperform & meinem Körpergewicht. Ich nehme meinen Körper an wie er jetzt gerade ist & dadurch kann ich mich in mir entspannen. Ich weiß, dass ich mit Verzicht, Druck & Zwang nicht weiterkomme. Ich weiß, was mir gut tut und was nicht. Mein Körper & ich, wir existieren nicht mehr getrennt voneinander. Wir haben es geschafft miteinander in Verbindung zu kommen. 

 

Daher ist es mir wichtig mit meinem Körper in Verbindung zu bleiben und daran zu arbeiten, dass diese Verbindung noch feiner & inniger werden darf. Da geht es für mich ganz viel um mein Wohlgefühl, meine Lebensfreude & Lebensenergie. Diese versuche ich auf meine Art & Weise zu erhalten, auszubalancieren & zu erhöhen. 


Mitglied- & Partnerschaften


Mitglied im Adipositas Netzwerk RLP


Mitglied im


Gesundheitspartner von